logo-verlag-st-peterPfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Mayrhofen im Zillertal

ÜbersichtPfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Herzlich willkommen

Mayrhofen, die flächenmäßig viertgrößte Gemeinde Tirols, liegt im hinteren Zillertal östlich des Zillers bzw. des Zemmbachs. Der Ortsname geht auf einen bischöflichen Meierhof zurück. Urkundlich erwähnt wird der Ort um 1200. Mit der 1879 eröffneten Schutzhütte „Berliner Hütte“ beginnt sich der Tourismus zu entwickeln. Heute ist Mayrhofen zweitstärkster Tourismusort in Tirol. 1980 bekommt der Ort eine Auszeichnung für die vorbildliche Ortsbildpflege und sein Bemühen um die Umwelt.

» Lesen Sie mehr ...

Kreuzigungsgruppe

Geschichte

Bereits vor dem Jahr 1400 soll eine erste Kirche bestanden haben. Nach einem Brand wird zwischen 1500 und 1511 eine neue spätgotische Kirche erbaut, die 1544 urkundlich als „gotzhaus unserer lieben Frau zw Mairhoff“ erwähnt wird. Aus Platzmangel wird 1740/41 das Langhaus abgerissen und durch einen barocken Neubau ersetzt. 1858 wird Mayrhofen zur Pfarre erhoben..

» Lesen Sie mehr ...

Hochaltar

Innenraum

Das Besondere des lichtdurchfluteten Innenraumes sind die halbkreisförmig um den Altar angeordneten Plätze. Der Hochaltar ist ein Viersäulenaltar eines Zeller Tischlers, flankiert von zwei Apostelstatuen. Beeindruckend für den Besucher ist das Deckenbild von Max Weiler „Die Rose von Jericho“, das über 30 Quadratmeter groß ist und mit seinen bunten Farben einen besonderen Zauber ausübt..

» Lesen Sie mehr ...

Erzengel Michael

Erzengel

Die beiden Erzengel Michael und Raphael

» Lesen Sie mehr ...

Deckenbild von Max Weiler

Fotogalerie

» Weiter zu den Fotos ...


 
teaser-mayrhofen

Online-Kirchenführer

Diesen Kirchenführer jetzt online blättern. Mit Zoom-Funktionen
für Bild- und Textdetails.
» online blättern