Herzlich willkommen!

Der geographische, geschichtliche und kulturelle Mittelpunkt des Brixentales, eines etwa 25 Kilometer langen, bei Wörgl einmündenden Seitentales des Inntales, ist die Gemeinde Brixen im Thale. Sie hat dem ganzen Tal seinen Namen gegeben, sie besitzt die nachweislich älteste Kirche im weiten Umkreis und ist Sitz des Dekanates, dem alle anderen Pfarreien des Brixentales zugehören. Eingeweiht wurde der barocke Kirchenneubau vom Kitzbüheler Baumeister Andre Hueber am 11. September 1797 vom Chiemseer Bischof Christoph Graf von Zeil und Trauchburg.

Der Antlassritt

Im 17. Jahrhundert ist die Entstehung des berühmten „Antlassrittes“ anzusetzen, einer Prozession zu Pferd, die von den Bauern der drei Gemeinden Westendorf, Brixen und Kirchberg durchgeführt wird – in dankbarer Erinnerung daran, dass das Brixental vom Schwedeneinfall im Dreißigjährigen Krieg verschont blieb. Der Antlassritt findet alljährlich am Fronleichnamstag statt. Der Umzug beginnt am Platz vor dem Dechanthof in Brixen im Thale und führt dann zur Klausenkapelle und von dort wieder zurück. Die farbenprächtige Prozession ist heute noch erlebtes, ehrliches Brauchtum und überdies eine kulturelle Sehenswürdigkeit von überregionaler Bedeutung.

Bildergalerie

Kontakt

Standort (google maps)
Kath. Pfarramt Brixen im Thale
Dorfstraße 88 - 6364 Brixen im Thale - Austria
Telefon