logo-verlag-st-peterWallfahrtsbasilika Maria Plain bei Salzburg

ÜbersichtMaria Plain bei Salzburg
Wallfahrtsbasilika Maria Plain
Grüß Gott in Maria Plain!

Seit 1674 befindet sich auf dem Plainberg bei Salzburg die Wallfahrtskirche Maria Plain mit dem berühmten Gnadenbild am Hochaltar. Die Kirche ist seitdem nicht nur ein beliebtes Pilgerziel, auch genießt man von ihrem Vorplatz einen wunderbaren Blick auf die Stadt Salzburg!

» Lesen Sie mehr ...

Die Wallfahrtsbasilika um 1674

Geschichte von Maria Plain

Die Geschichte von Maria Plain beginnt mit ihrem Gnadenbild - dieses blieb bei einem Stadtbrand 1633 auf wundersame Weise verschont. Später wurde es auf den Plainberg gebracht und dort verehrt. 1674 wurde die Kirche eingeweiht und im Laufe der Zeit entstanden die Kalvarienberg-Kapellen sowie zwei weitere Kapellen.

» Lesen Sie mehr ...

Das Gnadenbild von Maria Plain

Beginn der Wallfahrt – Geschichte des Gnadenbildes

1633, während des „Dreißigjährigen Krieges“ (1618–1648), wurde der Markt Regen in Niederbayern von schwedischen Truppen gebrandschatzt. Bei den Aufräumungsarbeiten fand man unter den verkohlten Balken des abgebrannten Bäckerhauses Regner dieses Marienbild, beinahe unbeschädigt. Durch dieses Bild schöpften die Bewohner von Regen nach den Schrecken des Krieges und der Vernichtung wieder Trost, Hoffnung und Zuversicht.

» Lesen Sie mehr ...

Der hl. Johannes Nepomuk

Die Wallfahrtsbasilika – Erbauung und Ausstattung (außen/innen)

Die Kirche von Maria Plain wurde 1671 von Giovanni Antonio Dario entworfen und bereits 1674 von Max Gandolf eingeweiht. Ausgestattet ist sie großteils durch Stiftungen von Benediktinerklöstern – denn auch die Seelsorge in Maria Plain wurde von Benediktinermönchen übernommen.

» Lesen Sie mehr ...

Altarraum

Rundgang in der Kirche

Ausführliche Detailbeschreibung zum Altarraum, den Seitenkapellen, den Wandbildern und dem Mittelschiff.

» Lesen Sie mehr ...

Kapellen und Kreuzigungsgruppe

Auf dem Weg zur Wallfahrtsbasilika

Wer sich auf den (Pilger-)Weg nach Maria Plain begibt, kann nicht nur die wunderschöne Basilika besichtigen – man kann die Wallfahrt bereits in Salzburg-Itzling beginnen, von wo aus ein Weg an 15 Votivsäulen vorbei zur Kirche führt. Dabei lassen sich auch der Maria Plainer Kalvarienberg mit seinen Kapellen und der Kreuzigungsgruppe sowie die Ursprungskapelle bestaunen.

» Lesen Sie mehr ...

Bild zur Wallfahrtsgeschichte

Fotogalerie

» Weiter zu den Fotos ...

Gedenksäule (2009)

Aktuelles aus der Wallfahrtsbasilika Maria Plain bei Salzburg

» Lesen Sie mehr ...


 
teaser-mariaplain-salzburg
mariaplain-salzburg1

Online-Kirchenführer

Diesen Kirchenführer jetzt online blättern. Mit Zoom-Funktionen
für Bild- und Textdetails.
» online blättern