logo-verlag-st-peterPfarrkirche zum hl. Veit in St. Veit am Vogau

Übersicht510-st-veit-am-vogau

intro-01

Pfarrkirche zum hl. Veit in St. Veit am Vogau

Nach einem mittelalterlichen Bau und barocken Erweiterungen (nur Reste blieben erhalten) wurde 1723 unter Pfarrer Johann Franz Freytag mit dem Bau einer neuen Pfarrkirche begonnen. Bau und Ausstattung der Kirche wurden damals bedeutenden steirischen Künstlern anvertraut. Der Grazer Stadtbaumeisters Joseph Hueber führte den Bau ab 1748 aus, die Inneneinrichtung besorgten die Bildhauer Joseph Schokotnigg und Veit Königer sowie die Maler Valentin Menzinger und Anton Jandl, die aber von Franz Xaver Palko mit dem Hochaltarbild übertroffen werden. Vollendet war die Kirche aber erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit den Deckenfresken im Stil des ausgehenden Historismus, geschaffen von Felix Barazutti.

 
teaser-st-veit-am-vogau