logo-verlag-st-peterPfarrkirche St. Vitus in Wolfsbach

Übersicht463-wolfsbach

intro-01

Pfarrkirche St. Vitus in Wolfsbach

Wolfsbach mit seiner erhöhten und weithin sichtbaren Pfarrkirche liegt in der reizvollen Landschaft des Mostviertels. Dem frühesten Kirchenbau vermutlich aus dem 9. Jahrhundert folgten spätgotische Um- und Neubauten, der Barockisierung um 1750 die Regotisierung 1908–1909. Die Einrichtung stellt eines der letzten geschlossenen Ensembles der Neugotik dar und stammt mit Ausnahme des barocken Orgelgehäuses und einiger Statuen von Ludwig Linzinger, Linz 1908: drei Baldachinaltäre, Kanzel, Taufstein, Ewig-Licht-Ampel, Vorragkreuz, Kreuzwegreliefs, Kirchenstühle und Chorvertäfelung. Im Hochaltar steht die Figur des Kirchenpatrons, des hl. Vitus (Veit), eines frühchristlichen jugendlichen Märtyrers auf Sizilien.

 
teaser-wolfsbach