logo-verlag-st-peterPfarr- und Wallfahrtskirche in Maria Alm

Übersicht192-maria-alm

intro-01

Pfarr- und Wallfahrtskirche U. L. Frau Geburt in Maria Alm

Am Fuß des majestätischen Steinernen Meeres liegt die Gemeinde Maria Alm (800 m). Funde beweisen eine Besiedelung dieses Raumes bereits in keltischer Zeit. Die Kirche verdankt ihren Ursprung dem mächtigen Geschlecht der Herren „von der Almb“, die mehr als 400 Jahre lang im Salzburger Landadel eine führende Stellung einnahmen. Von einer Kirche in Alm ist zum ersten Mal 1374 die Rede. Die Kirche von Alm ist die dritte an dieser Stelle. Die erste war im romanischen Stil Mitte des 12. Jahrhunderts errichtet worden. Eine zweite Kirche stammte aus der Zeit der frühen Gotik; damals wurde auch der heute noch bestehende Turm errichtet (um 1300). 1508 ließ das auf dem Höhepunkt seiner Macht stehende Geschlecht der Herren von Alm seine Eigenkirche zu einem repräsentativen Gotteshaus erweitern. Der Turm wurde erhöht und erhielt den nadelspitzen Helm, eine großartige Zimmermannsarbeit. Bei diesem Neubau wurde das Kirchenschiff zu einer dreijochigen Halle erweitert. Der Hochaltar ist in seinem Aufbau ein großartiger Baldachin für das Gnadenbild, es thront auf einem reich geschwungenen Sessel vor einem Strahlenkranz, die Mondsichel zu Füßen.

 
teaser-maria-alm